Zum Inhalt springen

Holzbeschichtung – Aufwertung & Schutz

Richtige Holzbeschichtung wählen und mit geringem Pflegeaufwand punkten

Holz – einer der ältesten genutzten Rohstoffe und wesentlicher Teil der menschlichen Zivilisation. Schon in der Altsteinzeit wurde Holz beim Feuermachen oder als Werkzeugmaterial genutzt. Die nachwachsende Ressource hat bis heute zusätzlich an Bedeutung gewonnen und wird neben der energetischen Nutzung auch nicht selten als Bau- und Konstruktionswerkstoff eingesetzt. Möbel, Fenster, Türen, Treppen, Decken, Dachuntersichten und sogar ganze Fassaden werden heutzutage aus Holz gefertigt. Je nach Kundenwunsch, Holzart und Einsatzgebiet ist eine bestimmte Holzlasur oder Holzfarbe notwendig. Die Beschichtung verleiht dem Holz einen langfristigen Schutz gegen Witterung und andere Umwelteinflüsse und wertet es optisch auf.

Wählen Sie die passende Holzbeschichtung für Ihr Projekt:

Holzlasuren

Holzlasur wird mit dem Pinsel aufgetragen

Holzlasuren können transparent oder semitransparent, dünnschichtig oder dickschichtig sein. Die Maserung des Holzes bleibt beim Auftragen einer Holzlasur erhalten.

Holzfarben

Holzfarbe wird mit dem Pinsel aufgetragen

Holzfarben sind hoch deckende Lacke mit einer isolierenden Wirkung. Dinova bietet in diesem Bereich ein rationelles Ein-Topf-System an. Grund- und Decklack in einem.

Regelmäßige Holzpflege ist unumgänglich

Der besondere Reiz bei Holz als Baustoff ist die ästhetische Maserung und individuelle Struktur. Sie verleiht dem Objekt einen ganz eigenen Stil und macht es zu einem einzigartigen, teils rustikalen Stück. Zudem sorgt Holz durch seine Hygroskopizität für ein angenehmes Raumklima. Es kann viel Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. Nur wenige andere Baustoffe können ebenfalls diese Eigenschaft vorweisen. Dafür hat Holz allerdings auch ein geringes Stehvermögen. Je nach Holzart können Schwankungen der Temperatur und Feuchtigkeit zum Quellen oder Schwinden des Holzes führen. Es kann zu Verformungen oder Rissen kommen. Teak ist z.B. eine Holzart mit hohem Stehvermögen, Buche hingegen ist sehr anfällig für Quellen und Schwinden. Besonders im Außenbereich wirken das Wetter oder Mikroorganismen ständig auf Holz ein. So kommt es mit der Zeit zu Bläue (Holzverfärbung), Schimmelpilz oder auch schwarzen Verfärbungen. In einem gewissen Stadium bringt dies nicht nur eine schlechte Optik mit sich, sondern kann auch zu einer mangelhaften Tragfähigkeit führen. Es besteht dringender Handlungsbedarf.

Der Profi weiß worauf zu achten ist

Als Profi ist es Ihre Aufgabe den Kunden in diesem Fall korrekt zu beraten und die passende Lösung parat zu haben. Schon bei der Auswahl der Holzarten müssen die unterschiedlichen Eigenschaften berücksichtigt werden. Nicht alle Holzarten sind optimale für einen Einsatz im Außenbereich geeignet und jede Holzart braucht eine andere Vorbehandlung und Beschichtung. Die Beschichtungen werden nach DIN EN 927-1 nach Anwendungsstufen eingeteilt. Diese beziehen sich auf die Maßhaltigkeit der Untergründe. So gelten Fenster und Türen z.B. als maßhaltige-, Gartenmöbel und Dachuntersichten als begrenzt maßhaltige- und überlappende Verbretterungen sowie Zäune als nicht maßhaltige Außenbauteile (BFS-Merkblatt Nr. 18). Für welchen Anwendungsbereich die Holzlasur oder Holzfarbe eingesetzt werden kann, und wie viele Beschichtungen notwendig sind, ist in den Technischen Merkblättern festgelegt.

Neu strukturiertes Holzsortiment

Zum Frühjahr 2018 wurde das Dinova Holzsortiment neu strukturiert und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Mit den Änderungen wurde die Auswahl der Holzlasuren und Holzfarben nicht nur schlanker, die Produktpalette ist nun auch in mehr Einsatzgebieten einsetzbar. Das erleichtert Ihnen die Auswahl der richtigen Holzbeschichtung für Ihr Projekt. Durch die klare Namensgebung ist auch für Ihren Endkunden sofort ersichtlich, dass Sie das richtige Produkt ausgewählt haben. Sie können durch die große Auswahl klassischer Holzfarbtöne auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen.

Eine informative Übersicht zu den Änderungen der Umstellung erhalten Sie per Klick auf die Infografik. Viele Produkte haben einen verbesserten Nachfolger erhalten – andere Farben oder Lasuren wiederum sind restlos gestrichen oder wurden brandneu hinzugefügt. Mit einer ähnlichen Kontinuität wie Holzbauteile gepflegt werden sollten, arbeiten wir an der Optimierung unseres Holzsortiments.