Zum Inhalt springen

DIN EN 13300

Wasserhaltige Beschichtungsstoffe für Wände und Decken im Innenbereich

Die DIN EN 13300 ist eine Norm für die Qualifizierung von Innenfarben. Durch standardisierte Prüfverfahren werden die Nassabriebbeständigkeit, das Deckvermögen, der Glanzgrad und die Korngröße ermittelt und übersichtlich in Klassen eingeteilt. Dies ermöglich einen schnellen Überblick bezüglich der Qualität und Optik der Innenwandfarbe.

Warum eine Norm für die Beurteilung von Dispersionsfarben?

Um Qualitäten von Beschichtungsstoffen wie Innenfarben vergleichbar zu machen sind Normen zwingend notwendig. Nur wenn die Kriterien für eine Prüfung fest definiert sind, lassen sich Innenfarben auch herstellerunabhängig vergleichen. Zusätzlich wird durch die Verbindlichkeit der Norm eine fest definierte, überprüfte und nachprüfbare Qualität gewährleistet. Die europäische Norm DIN EN 13 300 regelt die Kriterien bezüglich der Qualität und des Aussehens eines Beschichtungsstoffes. Zu den Qualitätskriterien zählen die Nassabriebbeständigkeit und das Deckvermögen (oder Kontrastverhältnis). Das Aussehen wird in der Norm durch den Glanz und die maximale Korngröße definiert.

Nassabriebbeständigkeit

Die Nassabriebbeständigkeit ist ein Maß für den mechanischen Abrieb von Innenfarben. Dieser Kennwert gibt beispielsweise einen Hinweis darauf, ob sich eine Wandfläche reinigen lässt, ohne dass eine Veränderung der Oberfläche festzustellen ist. Die Messkriterien sind dabei festgelegt und für jede Prüfung einheitlich (» DIN EN ISO 11 998). Insgesamt werden Innenfarben in fünf Nassabriebklassen eingeteilt, wobei Klasse 1 der besten und 5 der geringsten Nassabriebbeständigkeit entspricht.

Nassabriebbeständigkeit nach DIN EN 13 300

alte DIN 53 778

Nassabriebklasse 1

< 5 µm bei 200 Hüben

-

Nassabriebklasse 2

≥ 5 µm und < 20 µm bei 200 Hüben

scheuerbeständig

Nassabriebklasse 3

≥ 20 µm und < 70 µm bei 200 Hüben

waschbeständig

Nassabriebklasse 4

< 70 µm bei 40 Hüben

-

Nassabriebklasse 5

≥ 70 µm bei 40 Hüben

-

Deckvermögen / Kontrastverhältnis

Das Kontrastverhältnis wird immer in Abhängigkeit der Ergiebigkeit angegeben, damit eine qualitative Einschätzung der Farben und Beschichtungsstoffe möglich ist. Die Ergiebigkeit wird in m² pro Liter angegeben und liefert somit einen Hinweis auf das geleistete Deckvermögen im Verhältnis mit der möglichen Reichweite.

Deckvermögen Klasse nach DIN EN 13300

Gemessenes Kontrastverhältnis

Ergiebigkeit

Deckvermögen Klasse 1

≥ 99,5




Angaben in m² pro Liter

Deckvermögen Klasse 2

≥ 98 und < 99,5

Deckvermögen Klasse 3

≥ 95 und < 98

Deckvermögen Klasse 4

< 95

Glanzgrad

In der DIN EN 13 300 wird zwischen vier Glanzgraden unterschieden. Ermittelt werden diese Angaben mithilfe eines Reflektormeters. Jede Messung erfolgt unter festgelegten Kriterien: Das Muster muss glatt sein und wird im Winkel von 60° und 85° gemessen.

Glanzgrad Bezeichnung

Messwinkel

glänzend

= 60

60°

mittlerer Glanz

< 60

60°

mittlerer Glanz

= 10

85°

matt

< 10

85°

stumpfmatt

< 5

85°

Mittlerer Glanz kann auch als seidenmatt oder seidenglänzend bezeichnet werden.

Maximale Korngröße

Die maximale Korngröße ergibt sich aus den tatsächlich messbaren Teilchengrößen eines Produktes. Die meisten Dispersionsfarben für innen haben beispielsweise eine Korngröße bis 100 µm (Mikrometer) und werden somit als ‚fein‘ gekennzeichnet.   

Bezeichnung

Korngröße

Beispiel

Fein

≤ 100 µm

Dispersionsfarbe

Mittel

≤ 300 µm

Streichputz

Grob

≤ 1.500 µm

feiner Strukturputz

Sehr grob

> 1.500 µm

grober Strukturputz

Unterschiede zur DIN 53 778

Im Jahr 2002 wurde mit Übernahme der Europanorm DIN EN 13 300 die bis dahin angewendete deutsche Norm DIN 53 778 zurückgezogen. Ziel war es die unterschiedlichen nationalen Normen in Europa zu harmonisieren. Die entstandene Norm definiert teilweise neue Qualitäts- und Einordnungskriterien für die Beurteilung von wasserhaltigen Beschichtungsstoffen. So besteht für den Verarbeiter oder Planer die Möglichkeit die passende Innenfarbe für das Projekt zu auszuwählen ohne sich dabei auf einen Hersteller festzulegen.

DIN 53 778

DIN EN 13 300

Deutschland

Europa

Waschbeständig


Nassabriebbeständigkeit

Scheuerbeständig

Kontrastverhältnis

Deckvermögen / Kontrastverhältnis

Helligkeit

- entfällt -

Glanzgrad

Glanz

- nicht vorhanden -

Maximale Korngröße

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.

Impressum