Zum Inhalt springen

Abwaschbare Wandfarbe

Innenfarben mit hoher Reinigungsfähigkeit

"Wie sieht das denn schon wieder aus? Der Maler war doch gerade erst da." Es gibt sie schlichtweg einfach: Wohn- und Geschäftsbereiche, die von Menschen hoch frequentiert sind und kurz nach der Renovierung wieder in ihren abgenutzten Zustand verfallen. Treppenaufgänge, Wände in Kindergärten, Hotels, Wartezimmer in Arztpraxen oder die Küche im Privatbereich, weil der Fliesenspiegel mittlerweile zu altbacken ist. Nicht selten wünschen sich Eigentümer eine gut abwaschbare Wandfarbe, um die partiell verdreckten Oberflächen einfach mit einem feuchten Tuch reinigen zu können. Bei vielen Innenfarben wird dadurch aber das Erscheinungsbild beeinträchtigt, da sich an den gereinigten Stellen auch die Farbe mit dem Schmutz abreibt. Im Folgenden möchten wir Ihnen eine Auswahl von gut abwaschbaren Wandfarben näher bringen.

KeraPaint – Farbe mit Keramikanteilen

Eine hochklassige Lösung für Oberflächen mit sehr guter Reinigungsfähigkeit sind die Innenfarben KeraPaint Protect HR und KeraPaint Color RS. Es handelt sich bei den beiden Produkten um Wandfarbe mit Keramikteilen, wodurch sich Schmutz rückstandslos ohne Aufreiben der Oberfläche (Farbverlust) entfernen lässt. Als Vorreiter im Bereich der Keramik-Technologie haben wir bereits über 15 Jahre Erfahrung. Ausgewählte Bindemittel sorgen in Kombination mit keramischen Mikropartikeln für eine sehr dichte und feinporige Oberflächenstruktur der Innenfarben. Grober Schmutz kann weitestgehend gar nicht erst in die Oberfläche eindringen und lässt sich problemlos von der Wand abwaschen. Auch wenn KeraPaint Protect HR und KeraPaint Color RS beide eine hohe Reinigungsfähigkeit aufweisen, unterscheiden sie sich in wenigen entscheidenden Punkten erheblich.

KeraPaint Protect HR ist nur in Weiß oder Pastellfarbtönen erhältlich. In diesem Bereich spielt die rückstandslose Reinigungsfähigkeit eine bedeutende Rolle. KeraPaint Color RS spielt seine Stärken im intensiven Farbtonbereich aus. Da es auf kräftigen Farbtönen schnell zu Nutzungsspuren in Form von unschönen Kratzern kommen kann, bietet ein reduzierter Schreibeffekt zusätzlich optimalen Schutz für die beschichtete Oberfläche. Die Keramik Wandfarben sind als sehr hochwertig einzustufen und entsprechend auch preislich in diesem Bereich einzuordnen. Dem vergleichsweise hohen Preis stehen einzigartige Eigenschaften und eine lange Lebensdauer gegenüber.

Latexfarben – Glänzend und abwaschbar

Der Klassiker unter den abwaschbaren Wandfarben dürften zweifellos die Latexfarben sein. Die zu großen Teilen glänzenden Innenfarben gehören zu den strapazierfähigsten Wandfarben und sind bekannt für ihre gute Reinigungsfähigkeit. Früher wurden sie mit echtem Latex als Bindemittel produziert. Heutzutage handelt es sich bei den Qualitäten um Dispersionsfarben mit Polyvinylacetat als Bindemittel, welche von ihren Eigenschaften her denen der klassischen Latexfarben gleichen. Die modernen Rezepturen sind dadurch günstiger geworden und entsprechen dem aktuellen Zeitgeist. Das Polyvinylacetat verleiht den Latexfarben ihre Elastizität und macht sie scheuerbeständig und strapazierfähig. Dadurch sind die Innenfarben eine echte Alternative zu Fliesen geworden und finden häufig ihren Einsatz in der Küche oder anderen Räumen mit ähnlich hoher Beanspruchung. Nicht aber im Duschbereich! Denn auch wenn Latexfarben wasserabweisender sind als andere Innenfarben, so sind sie dennoch diffusionsoffen. Sie gehören zu den abwaschbaren Wandfarben, die ein sehr großes Spektrum an unterschiedlichen Glanzgraden anbieten. Preislich sind Latexfarben höher als normale Dispersionsfarben, aber günstiger als Farben mit Keramik-Technologie einzuordnen.

Farben der Nassabriebklasse 1

Es muss nicht unbedingt Latexfarbe oder Farbe mit Keramikanteilen sein, wenn abwaschbare Wandfarbe gewünscht ist. Jede Innenfarbe wird in eine Nassabriebklasse von 1-5 eingeteilt. Sie gibt die Beständigkeit der Farbe gegen wiederholtes Reinigen an. Mit einem Scheuerprüfgerät wird mit 200 Hüben über eine beschichtete Testfläche gewischt und dann gemessen, wie hoch der Abrieb ist. Die Innenfarben mit der größten Nassabriebbeständigkeit werden dann in die Nassabriebklasse 1 eingestuft. Bei diesen abwaschbaren Wandfarben handelt es sich um hochwertige und bindemittelreiche Innenfarben. Die Art der Bindemittel kann dabei variieren. So ist beispielsweise die Keramik Wandfarbe KeraPaint Protect HR mit der Nassabriebklasse 1 ausgelobt. Ebenso wie unsere Latexfarben Eurolatex 10, Eurolatex 20 und Eurolatex 60. Auch normale Dispersionsfarben können eine hohe Reinigungsfähigkeit haben und scheuerbeständig sein. Als Beispiele sind unsere EuroMatt oder EuroVit zu nennen. Mit SOL-Mineralweiß haben wir sogar eine Silikatfarbe mit der besten Nassabriebklasse in unserem Sortiment. Je nach Anforderungen kann es also schon ausreichen, wenn Sie eine Innenfarbe der Nassabriebklasse 1 verarbeiten.

Stark beanspruchte Oberflächen versiegeln

Beim Versiegeln kann nicht von abwaschbarer Wandfarbe gesprochen werden, aber der Effekt ist derselbe - es ermöglicht die Reinigung edler Oberflächen. Die beschichtete Wand wird bei der Versiegelung mit einem Klarlack oder einer Epoxidharz-Beschichtung überzogen. Diese schließen die feinporige Oberfläche, sodass Feuchtigkeit oder Schmutz nicht einziehen können. Wasserglas ist eine weitere Möglichkeit um stark beanspruchte Oberflächen zu versiegeln.

Beispiele einer versiegelten Wand sind unsere dekorativen Kalkputze Istinto und Spirito Libero in Kombination mit Vetro und Iper Vetro. Der Einsatz entscheidet sich nach Anwendungsbereich. In der Küche ist es ausreichend, wenn Sie Istinto oder Spirito Libero mit dem strapazierfähigen Vetro verwenden. Bei diesem Finish können Sie zwischen glänzender und matter Oberfläche wählen. Im Spritzwasserbereich empfehlen wir Ihnen eine zusätzliche Versiegelung mit Iper Vetro. Die Versiegelungen bieten einen Langzeitschutz für Ihre kreativ gestalteten Wände.

Ein Nachteil entsteht allerdings bei den geschlossenen Oberflächen. Die Wände sind nicht mehr diffusionsoffen, was sich auf das Raumklima auswirkt. Gerade im Nassbereich sind die Arbeiten in jedem Fall in zwei Arbeitsgängen und durch geschultes Fachpersonal auszuführen.

Über kleinste Stellen, die beim Versiegeln übersehen wurden, kann Feuchtigkeit in die Wand eintreten. Durch die Versiegelung kann sie an anderer Stelle nicht mehr austreten - Feuchtigkeitsschäden sind die Folge. Bei sorgfältiger Ausführung durch einen Malerbetrieb ist die Versiegelung aber definitiv ein probates Mittel, um die sehenswerten Wände langfristig zu schützen. Vetro und Iper Vetro sind nicht die einzigen Schutzüberzüge von Giorgio Graesan.

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.

Impressum